Input your search keywords and press Enter.

ÜBER MICH

» Wo bin ich fotografisch zu Hause…? «

Fotografisch bin ich in zwei Welten zu Hause: der Fantasie & der Realität. Ich liebe es mir Projekte auszudenken, zu planen und zu verwirklichen. Ich liebe es Bilder zu inszenieren, an Menschen zu dekorieren, diese Szenerie fotografisch fest- zuhalten und schließlich die Aufnahmen mittels digitaler Bildbearbeitung sowie analogen Maltechniken so weiterzuverarbeiten, dass etwas Einzigartiges daraus entsteht. Auf diese Weise werden nicht Unmengen von Einzelbildern gefertigt -die meistens sowieso nicht mehr von den Festplatten den Weg zurück ins Tageslicht finden- sondern es wird eine großformatige Leinwand auf 4 zentimeter starkem Keilrahmen produziert. Dieses dekorative Unikat ist für einen Ehrenplatz in Ihrem Wohnbereich vorgesehen. So verschönert es Ihre Alltagsatmosphäre, es lebt sichtbar mit Ihnen, und Sie können sich täglich aufs Neue daran erfreuen. Ein kunstvolles individuelles Zeitdokument einer Phase Ihres Lebens.

Als Ausgleich zu den fantasievollen Welten liebe ich es, mit der Kamera realistische Augenblicke zu sammeln, die das Leben so zeigen wie es ist, bzw. ich es zu diesem Zeitpunkt durch den Sucher selektiv wahrnehme und empfinde. (siehe MARITIMES...) Unterwegs sein, maritime Foto- projekte zu ausgewählten Themen verwirklichen, Reisen um Reportagefotografien zu erstellen oder Menschen, Tiere, Landschaften und Dinge in Ihrer einzigartigen Vielfalt mit all Ihren Facetten aufzunehmen. All das finde ich sehr erfüllend und auch dort bearbeite ich vereinzelt Aufnahmen mittels der digitalen Bildbearbeitung in Kombination mit analogen Maltechniken und biete diese als Fine Art Print oder Leinwand zum Verkauf an. An dieser Stelle schließt sich wieder der Kreis zur malerischen Fotografie. » Ein Leben ohne Fotografie, Träume und Fantasie, ohne schöpferisches Arbeiten ist für mich undenkbar. «

ÜBER MICH
VOM TRAUM ZUR VERWIRKLICHUNG

VOM TRAUM ZUR VERWIRKLICHUNG

» ... und wie die Idee zur Malerischen Fotografie entstanden ist. «

Fotografieren, Dekorieren, Malen, fantasievolles und märchenhaftes, Meer, Reisen, handwerklich etwas herstellen… all diese Dinge haben mich schon immer begeistert. Im Laufe der Zeit sind diese Punkte auch fotografisch stets mehr in den Fokus geraten und schließlich miteinander verschmolzen. Aus diesem Grund habe ich nach einigen Jahren Selbstständigkeit den Hafen der bislang fotografierten konventionellen Bereiche und Strukturen der Fotografie verlassen, meinen Studiostandort aufgelöst um mit »Malerische Fotografie|bettina-dahm.de« & »Maritime Foto- projekte|photo-ocean.de« einen neuen Kurs aufzunehmen. Rückblickend hat es mich schon immer fasziniert Filme & Fotografien individuell zu bearbeiten. Es ging einfach nicht anders und

ich war erst zufrieden wenn ich in der Dunkelkammer mit meinen zusammengestellten Hilfsmitteln noch irgendetwas am Material, bzw. der Technik verändern konnte. Zu Laborzeiten begleitete mich stets eine kleine Kiste -ein analoges Bildbearbeitungsprogramm- indem ich kostbare Schätze wie Filter, Folien, Papiervlies, Weichzeichner, Vignetten, Metallbürsten, Schwämme und Notizbücher aufbewahrte und damit -sowie mit den üblichen Fotochemikalien- unendlich viel ausprobierte. Von dieser Experimentierfreudigkeit profitiere ich auch heute im digitalen Workflow enorm. So bin ich nach wie vor erst glücklich und zufrieden wenn ich ein Bild mittels unterschiedlicher Techniken in einem malerischen Look aufbereitet habe.